Permalink

18

Neue Kommentare per RSS Feed verfolgen

Aus aktuellem Anlass hier eine kurze Anleitung wie man seinen Besuchern die wohl sicherste Lösung zum verfolgen von neuen Kommentaren bietet.

Möchte man den Besuchern einen Link bietet, um alle neuen Kommentare per RSS Feed zu bekommen, kann man einfach folgenden Code in den Blog einbauen (* entfernen):

<*?php comments_rss2_url("Kommentare per RSS Feed verfolgen"); ?>

Man kann dies aber auch für jeden einzelnen Artikel machen. Dazu einfach folgenden Code unter das Kommentarfeld einfügen (* entfernen):

<*?php comments_rss_link("Kommentare per RSS Feed verfolgen"); ?>

Ist nicht die bequemste Möglichkeit für die Besucher, aber immerhin hat man kein Problem mit dem E-Mail SPAM.

Autor: Thomas

Thomas beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Blog-Software WordPress. Dabei konnte er ein umfassendes Wissen aufbauen und kennt sich sowohl mit dem Backend als auch mit dem Frontend und den vielen Erweiterungsmöglichkeiten aus.

18 Kommentare

  1. Pingback: Alternative zum Plugin "Subscribe to comments". » Beitrag » WordPress Magazin

  2. Pingback: Neuerungen am Blog | Leben 2.0

  3. Habe das zweite Feature (Feeds für einzelne Postings) seit Anbeginn auf meinem Blog und habe bei dieser Gelegenheit mal nachgeschaut, ob es was bringt. Von 7.325 gelesenen Feeds in einem Monat waren immerhin 1.063, also mehr als 15%, gelesene Feeds von einzelnen Artikeln! Das hat mich selbst überrascht.

    Wie habe ich diese Zahl ermittelt? Ich nutze das deutsche WP-Feedstats von Frank Bültge. Habe von der Gesamtzahl der Feedabfragen die Aufrufe von /feed, /feed/, /comments/feed und /comments/feed abgezogen.

    Welches Feedstatistik-Plugin läuft hier bei dir in der Sidebar, Valentin?

  4. Pingback: Alternativen zur Kommentarverfolgung mit Subscribe-to-Comments | Penzweb.de

  5. Pingback: Subscribe-to-Comments deaktiviert | gr4y’s blog

  6. Pingback: argh! at Andrea’s Welt

  7. Pingback: Subscribe to Comments Alternativen » Jared

  8. Pingback: Neue Probleme mit Subscribe-to-Comments | Penzweb.de

  9. Pingback: “Subscribe to Comments” funktioniert immer - nur hier nicht | QuerBlog

  10. Im Google RSS-Reader wird diese kontextabhängig erscheinen. Diese neue Werbeform ist für Webseiten-Betreiber höchst interessant, weil RSS-Feeds immer beliebter werden

  11. Pingback: Kommentare per RSS oder E-mail anbieten wordpress | espressodoppio

  12. Pingback: Kommentare einzelner Artikel per FEED verfolgen

  13. „…weil RSS-Feeds immer beliebter werden“
    Das stimmt, aber man muß mit den richtigen Einstellungen verhindern, dass sogenannter DC vermieden wird. (Wenn man selbst seine Beiträge per RSS verbreiten möchte)

  14. Pingback: argh! « Andreas Welt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.