Permalink

7

WPtouch: Smartphone-Theme für WordPress

Smartphones werden immer beliebter und finden, dank UMTS-Geschwindigkeit, immer mehr Verbreitung – auch was Zugriffe auf eine Webseite über Smartphones betrifft. Wer sich beispielsweise beim Einkaufen noch schnell über ein Produkt, das gekauft werden soll, informieren will, greift zum Smartphone-Handy und sucht bei Google und Co. nach Bewertungen, Erfahrungsberichten und Preisen.

Blogs sind dabei eine gute Anlaufstelle, da Blogger oft aus eigener Erfahrung über Produkte informieren und so eine Hilfe bei der Kaufentscheidung sein können. Oft werden Blogs als Suchergebnis ausgespuckt und es ist im speziellen Fall „Zugriff über einen Smartphone-Browser“ wichtig, dass die Informationen auch auf einem kleinen Bildschirm und vor allem mit einer nicht ganz so schnellen Internetverbindung gut und auf das Wesentliche reduziert dargestellt werden.

Für WordPress gibt es ein spezielles Plugin, welches Blogs, unabhängig vom installierten bildschirmoptimierten Theme, für Smartphone-Browser optimiert. Im Vordergrund stehen dabei die Browser von Touchscreen-Smartphones, wie dem Apple iPhone bzw. iPod, Android-basierte Smartphones, BlackBerrys und WebOS-basierte Smartphones (Palm Pre).

WPtouch von BraveNewCode Inc. ist, wie der Name schon sagt, speziell für Smartphones mit Touchscreen entwickelt worden. Im Gegensatz zu normalen WordPress-Themes wird es als Plugin installiert. Denn neben dem Theme werden noch weitere Funktionen, wie Administrationsoberfläche, Drop-Down-Menü (für Kategorien), Suchfunktion, Social Networking-Links, Kommentar-Anpassungen und vieles weitere angeboten. Das Plugin greift dabei auf AJAX zurück und bereitet den Inhalt des Blogs komplett optimiert für Smartphones auf. Die Installation ist WordPress-gewohnt simpel: Nach dem Download die ZIP-Datei entpacken und den gesamten Ordner „wptouch“ in das Plugin-Verzeichnis der WordPress-Installation hochladen. Danach das Plugin aktivieren – sämtliche Anpassungen können unter Einstellungen > WPtouch vorgenommen werden.

Im Admin-Bereich des Plugins können viele Einstellungen getroffen werden, wie der Inhalt aufbereitet werden soll: Beispielsweise können zusätzliche Informationen pro Artikel, wie die Kategoie des Artikels, die Tags oder der Autor an- und abgeschaltet werden. Eine sehr wichtige Funktion ist die Möglichkeit, Kategorien ausschließen zu können. Dadurch werden nur bestimmte Kategorien (bspw. nur die mit Produktbewertungen) auf der Startseite dargestellt und der Nutzer wird schneller zum Ziel geführt. Außerdem kann das Plugin automatisch ein Vorschaubild auf der Übersichtsseite darstellen – gerade bei der Produktsuche ein hilfreiches Feature, wenn man im Laden vor dem Produkt steht und es nur noch mit dem Bild auf dem Smartphone vergleichen muss.

Das Plugin ist kostenlos und kann über die Website von BraveNewCode heruntergeladen werden. Es kann noch mit weiteren Funktionen und Plugins erweitert werden (Links im Admin-Bereich) – out-of-the-box ist es aber schon voll einsatzfähig und erfüllt seinen Zweck.

Screenshots: www.smartphonebox.de

Normalerweise sieht Smartphone Box unter Verwendung von Google’s Chrome Browser so aus:

Smartphone Box auf Google Chrome

Auf meinem HTC Hero mit Android 1.6 und dem Android Native Browser ergibt sich aber folgendes Bild, wenn WPtouch installiert und aktiviert ist:

Screenshot: Startseite

Startseite: Android Native browser

Screenshot: Artikel-Seite

Artikelseite: Android Native Browser

Screenshot: Hauptnavigation

Menüleiste: Android Native Browser

Screenshot: Kategorien/ Menü

Kategorien: Android Native Browser

Autor: Thomas

Thomas beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Blog-Software WordPress. Dabei konnte er ein umfassendes Wissen aufbauen und kennt sich sowohl mit dem Backend als auch mit dem Frontend und den vielen Erweiterungsmöglichkeiten aus.

7 Kommentare

  1. Für mich bleibt die Frage, was daran besser sein soll?

    Ich finde es nach wie vor nicht toll, das ich mein Blog Design für ein Smartphone aufgeben soll und dadurch im mobilen Sektor wie ein Einheitsbrei aussehe, weil zig Andere das Plugin auch einsetzten. Wozu soll das überhaupt gut sein, wenn ich doch mittels iPhone und anderen Smartphones die Webseite einfach vergrößern kann, sprich Zoom Funktion?!

    Das Design einer Webseite ist doch dessen Identifikation, grade was einen Blog angeht.

  2. Guten Morgen,

    genau so sehe ich das auch. Ein Smartphone welches derartige Themes darstellen kann, geht auch mit einem designten WP-Theme um. Zoomfunktion ist das Zauberwort wie bereits angesprochen.

    Schick sieht es aus, aber einen Nutzen sehe ich darin nicht.

  3. Ich denke, der Nutzen kommt ganz auf die Zielsetzung der Seite an. Möchte ich Informationen meiner Website für meine (mobilen) Seitenbesucher nutzerfreundlich bzw. leicht zugänglich bereit stellen? Welche Bedürfnisse hat meine Zielgruppe? Erschwere ich den Zugang über Smartphones, wenn ich die Seite nicht für diese Ausgabegeräte optimiere, weil es sich z. B. aufgrund der Gestaltung nicht so einfach per Touchscreen durch die Seiten navigieren lässt?
    Für Leute mit privaten Blogs ist der Nutzen sicherlich gering, sofern kein Interesse daran besteht, große Reichweite zu schaffen. Für Unternehmen / Werbungtreibende / spezielle Bloggergruppen sehe ich in dem Plugin allerdings schon einen Vorteil.

  4. Optimieren im Sinne von Extra anpassen an die Ausgabe für ein Smartphone muss ich aktuell nur wenige Designs, sowas ist zumindest bei mir eher die Ausnahme als die Regel. Bevor die Smartphones populär wurden, da war das noch anders(herum) aber nicht mehr so heute, meiner Meinung nach.

  5. Das ganze ist extremst praktisch muss ich sagen! Die Seiten die man damit aufbaut sind besser geordnet und es fehlen trotzdem kaum Informationen (je nachdem was der Blogbetreiber dem Plugin zugewiesen hat).

    Man kann beim Aufruf mit dem iPhone auch jederzeit nach ganz unten scrollen und das Theme deaktivieren und sieht die Seite wie in einem normalen Browser. Im Endeffekt also nur eine Option, kein Muss.

    Grosser Vorteil – steht wenig bandbreite zur Verfügung spart man so einiges an Zeit….

    ich mags!

  6. Erst einmal ein großes Lob!

    Doch eine kleine Frage habe ich zu der Smart-Phone-Ansicht. Gibt es die auch für den Admin Bereich? Zu mindestens in einer schmalen Form? Es wäre super auch den WP-Admin-Bereich passend zum Smart-Phone angezeigt zu bekommen.

    Viele Grüße

  7. genau wie stefan würde mich ein solches touch backend interessieren..
    das es eine extra app gibt um vom handy artikel zu schreiben weiß ich..
    ein optimierter admin bereich fürn handy browser würde mich aber mehr interessieren..

    lg Can

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.