Installation

WordPress v3.x installieren

WordPress kann kostenlos auf der Seite http://wordpress.org/download/ heruntergeladen werden. Eine Version in deutscher Sprache findet sich als ZIP-Archiv auch auf http://de.wordpress.org/.

Das ZIP-Archiv enthält alle notwendigen Dateien, um WordPress zu installieren und zu verwenden. WordPress wird unter der GNU Public License entwickelt.

Systemvoraussetzungen

  • PHP version 5.2.4 oder aktueller
  • MySQL version 5.0 oder aktueller

Seit der aktuellen Version 3.2 haben sich die Anforderungen erhöht. Für WordPress v3.1 oder älter reicht auch PHP 4.3 und MySQL 4.1.2 – es ist allerdings empfehlenswert, die aktuelle Version von WordPress zu verwenden und entsprechend auch die Systemvoraussetzungen dafür zu schaffen.

Installation in 5 Schritten

  1. Entpacke die Datei wordpress.zip in ein leeres Verzeichnis (sofern das ZIP-Archiv verwendet wurde, ansonsten auch wordpress.tar.gz)
  2. Lade den Inhalt des entpackten Ordners wordpress  oder den gesamten Ordner mit einem FTP-Programm (bspw. FileZilla für Windows oder Cyberduck für Mac OS X) auf den FTP-Server deines Hosting-Anbieters hoch.
  3. Gehe mit Deinem Browser zu http://www.wordpress-domain.de/ (bzw. auf die Domain, auf der du WordPress installieren möchtest) und folge den Anweisungen, die dort stehen. An dieser Stelle sollten Dir die Zugangsdaten rund um die MySQL-Datenbank bekannt sein, da sie in ein Formular eingetragen werden müssen.
  4. Merke Dir das Passwort, das Du bekommst – dieses benötigst du anschließend für den Login (STRG+C bzw. Apfel+C!).
  5. Das Installationsskript schickt Dich anschließend zur Anmeldeseite.

Nach der Anmeldung solltest Du im Administratinsbereich auf Benutzer/ Dein Profil klicken und das Passwort ändern.

Fertig! WordPress ist installiert und kann verwendet werden.

Weitere Schritte und Empfehlungen

Nach der Installation sieht WordPress noch standardmäßig aus, außerdem gibt es ein paar Plugins, die man nach einer neuen WordPress-Installation ergänzen sollte. Um die Optik von WordPress zu verändern, stehen tausende von Themes zur Verfügung. Im Bereich Themes -> Installieren können nach verschiedenen Filtern kostenlose Themes gefunden und installiert werden.

WordPress lokal installieren

WordPress kann auch lokal, also auf dem eigenen Rechner installiert werden. Dies ist zum Beispiel sinnvoll, wenn man sich ersteinmal mit allen Funktionen von WordPress vertraut machen möchte oder wenn man ein eigenes Theme erstellt und dies nicht live passieren soll. Eine Anleitung, wie man dabei am Besten vorgeht, findet sich im Artikel “WordPress lokal installieren und testen“.

6 Kommentare

  1. Pingback: Wordpress-Magazin.de geht an den Start »» Wordpress »» webBloggers.de - rockt!

  2. Pingback: WordPress Magazin seit Sonntag gestartet - WordPress, Magazin, Suchmaschinenoptimierung, Weiterhin, Tutorials, Anpassung, Themes, Fall - OmniBlogger

  3. Pingback: davidscott.de » Blog Archive » Installation: Der Webspace

  4. ALso ich hatet ENORME Probleme, und es gibt mittlerweile Firmen die sich auf die Installation von WordPress spezialisiert haben. Ich zahlte damals 190 Euro für die Installation von WordPress,.. Einige Plugins die angeblich laufen, hatten zwischenzeitlich die Seite zum Absturz gebracht. Auch dafür gibt es Firmen, die das dann wieder in Ordnung bringen, aber erneut 90 Euro pro RETTUNG der Seite,..
    Deine Beschreibung klingt einfach ! Ich werds mal ausprobieren ( Da ich viele DOMAINS HABE ) und darüber berichten. Gruß KARL

  5. Moin Thomas,

    vielen Dank für die Anletung. Bin am überlegen, ob ich auf WordPress umstelle. Dein Tipp, dass man WordPress auch lokal installieren kann, ist interessant. Werde das eventuell mal in Angriff nehmen. Dazu habe ich mir deine Anleitung auch gleich mal abgespeichert.

    Könntest Du demnächst mal deine Erfahrungen mit sogenannten Seo-Themes hier behandeln? Würde auch gerne mal einen Beitrag von Dir zu diesem Thema lesen.

    Gruß nach Marienthal

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.