Permalink

4

Zwei WordPress-Workshops auf akademie.de

Es gibt Leute, die bevorzugen es das neue Wissen (ich meine hierbei den Webwork-Bereich) alleine und im Web zu erwerben. Dann gibt es Leute die entweder hauptsächlich oder zu einem starken Teil auf die IT-Fachbücher bauen, weil Sie es bevorzugen aus einem Buch zu lernen und die didaktische Aufarbeitung und den so genannten „roten Pfaden“ schätzen.

Die dritte Gruppe setzt aus vielerlei Gründen auf Workshops und Seminare. Entweder weil es schnell gehen soll, weil man wenig Zeit hat um sich um die Hintergrundinformationen zu kümmern oder schlichtweg, weil das Vorwissen nicht ganz ausreicht um die relevanten von irrelevanten Informationen zu filtern. Hier bieten die Workshops gegenüber dem autodidaktischen Ansatz den Komfort, dass der Leiter die relevanten Informationen aufbereitet hat und sie in verständlicher Form präsentiert. Zudem kann man den Leiter direkt ansprechen wenn man nicht weiter kommt.

Für Leute die Workshops bevorzugen, wird es auf akademie.de zwei WordPress-Workshops geben, welche von meiner Frau und mir geleitet werden:

Die Workshop-Daten

Der erste Workshop richtet sich an Leute die wenig Erfahrung mit WordPress haben und der zweite richtet sich an Leute die noch tiefer in WordPress eintauchen möchten um z. B. ein eigenes Theme erstellen zu können. Wie gewohnt gibt es für Frühbucher Rabatte und für die Leute, die beide Workshops buchen wird es eine zusätzliche Ersparnis geben:

Autor: Thomas

Thomas beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Blog-Software WordPress. Dabei konnte er ein umfassendes Wissen aufbauen und kennt sich sowohl mit dem Backend als auch mit dem Frontend und den vielen Erweiterungsmöglichkeiten aus.

4 Kommentare

  1. Pingback: Vladimir lehrt uns WordPress » Beitrag » Valentin Tomaschek

  2. Pingback: Ξ WordPress-Workshops auf akademie.de Ξ UPLOAD - Magazin für digitales Publizieren Ξ

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.