Permalink

10

Terminkalender für WordPress gesucht?

Das Plugin „Event Calender“ bietet genau das Richtige, wenn man eine solide Möglichkeit sucht, viele Termine in seiner Sidebar zu veröffentlichen. An sich werden Termine genau wie ganz normale Artikel geschrieben und veröffentlicht, nur dass noch ein Anfangs- und optional auch ein Endzeitpunkt definiert werden muss.

Installation

Standard: Runterladen, ZIP Datei entpacken, in das Plugin Verzeichnis hochladen und das Plugin aktivieren.

Einstellungen vom Terminkalender

Nach der üblichen Installation gilt es die Einstellungen zu definieren. Unter „http://www.deine-domain.de/wp-admin/options-general.php?page=ec3_admin“ muss man zuerst die Kategorie wählen, in der die Termine letztendlich veröffentlicht werden sollen. Dafür empfiehlt es sich eine Kategorie anzulegen die explizit für die Termine gedacht ist.
Davon ab kann entschieden werden, ob in der Einzelterminansicht der Anfangs- und Endzeitpunkt mit angezeigt und ob Terminartikel auch als normale Artikel veröffentlicht werden sollen.

Im nächsten Schritt wird eingestellt wie viele Monate ausgegeben werden. Soll die Sidebar nicht zu unübersichtlich werden empfiehlt es sich die Standardeinstellung bei einem Monat zu belassen. Auch kann gewählt werden, ob alle Beiträge oder nur die Termine im Kalender markiert, das Logo der Entwickler verborgen und wo die Navigation für die Monatswechsel angezeigt werden sollen.

Den Terminkalender in die Sidebar einfügen.

Um den Kalender an sich einzufügen reicht folgender Code (ohne *):

<*?php ec3_get_calendar(); ?>

Zusätzlich kann noch die Anzeige der nächsten Termine eingefügt werden (ohne *):

<*?php ec3_get_events(5); ?>

Die 5 definiert dabei, wie viele der nächsten Termine angezeigt werden sollen.

Doch wie nun Termine veröffentlichen?

An sich sind Termine ganz normale Blogartikel. Der Titel erscheint auch in der Ansicht der „Nächsten Termine“ in der Sidebar. Dort wird auch der Anfangszeitpunkt angezeigt.

Nachdem man den Titel und einen optionalen Text im Artikelfeld, muss die Kategorie nicht verändert werden. Das geschieht automatisch nachdem man den Anfangs- und Endzeitpunkt definiert hat. Möchte man nur einen Anfangszeitpunkt anzeigen lassen, kann der Endzeitpunkt mit dem des Anfangszeitpunkt gleichgesetzt werden.

Unter dem Artikelfeld findet man den Punkt „Event Editor“. Dort einfach auf das + klicken um den Anfangszeitpunkt einstellen zu können.

Anschliessend den Artikel veröffentlichen. Fertig.

Und so sollte das ganze dann ausschauen:

Hier gehts zur Entwicklerseite.

Autor: Thomas

Thomas beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Blog-Software WordPress. Dabei konnte er ein umfassendes Wissen aufbauen und kennt sich sowohl mit dem Backend als auch mit dem Frontend und den vielen Erweiterungsmöglichkeiten aus.

10 Kommentare

  1. An sich ein interessantes Plugin und es funktioniert und wird schon über Jahre weiterentwickelt. Gute Arbeit, vor der man den Hut ziehen kann.

    Mein Problem mit diesem Plugin ist aber gerade, daß die Termine nur ganz normale Blogartikel sind und die Terminangaben in so einem kleinen Extrafeld erscheinen – aber das Artikeldatum nicht das Termindatum ist! Es ist zudem nicht immer simpel dieses Extradatumsfeld im CSS ordentlich darstellen zu lassen im eigenen Theme.

    Für echte Terminkalender mit Listendarstellung, Ortangabe, Beschreibung und halt den ganzen Standards, gibt es bislang nichts 100% brauchbares für WordPress. Es gibt ein oder zwei Lösungen, die aber speziell für Bands gemacht wurden aber daher auch recht speziell sind (z.B. Tourneeverwaltung).

    Zudem sind Fremdmodule wie Easyphpcalender nicht wirklich gut in WP integrierbar.

    Ich bleibe also weiter auf der Suche nach einer guten Terminlösung für WordPress :-)

  2. @David wenn ich das richtig verstanden habe: Ich stelle am 10. August einen Termin für den 20. September ein. Wenn ich dann im Kalender am 20. mit dem Cursor über die 20 fahre erscheint der Termin. Klicke ich aber auf die 20 erscheint: Nichtsgefunden!? Ich bin also nicht doof? – Warum bekommt man dann im WP-Forum keine Antwort? Solltest Du mal einen funktionierenden Kalender finden sag mir bitte Bescheid.

  3. Ich bin auf meiner Suche nach einem guten Kalender leider auch nicht fündig geworden. Ich wünsche mir eine Importfunktion zum Beispiel aus Google Calendar. Der Einsatz eines nicht synchronisierbaren Plugins für WordPress würde dazu führen, das ich alle öffentlichen Termine doppelt eingeben müsste.
    Eine effizientere Lösung ist der Einsatz des von Google Calendar in einer Hilfsfunktion selbst erzeugten Codes, den man in seinen Blog einpassen kann. Doch der passt nicht auf die Sidebar, sondern muss in einer eigenen Seite plaziert werden. Das Ergebnis ist hier zu sehen: http://www.veddel.net/wordpress/kalender/

  4. @Markus: Ja, so in etwa. Dabei ist dieser „Kalenderkasten“ eigentlich das, was ich am wenigsten brauche. Das Plugin bietet aber z.B. eine sehr schöne Möglichkeit z.B. die nächsten 3 Termine in der Sidebar auflisten zu lassen.

    Für bestimmte Zwecke ist das auch völlig ausreichend, ich möchte das nicht schlechtreden, keineswegs.

    Nur eine Terminlösung mit ordentlicher Verwaltung im Admin und Anzeigeoptionen usw. sowie Synchronisation (wie Klaus richtig angemerkt hat!), suche ich noch immer. Ich würde auch gerne was bezahlen dafür, nur es sollte eben dann auch „flutschen“ in WP :-)

    Vielleicht fühlen sich ja doch mal einige Programmierer herausgefordert, ich würde es sehr begrüßen! Nur Mut! :-)

  5. Immerhin ein „Leidensgenosse“ – die Leute vom Forum habe ich schon so genervt, dass die mich nicht mehr mögen :-( hoffentlich ergeht mir hier das nicht auch so.

  6. Ich habe auf einem anderen Blog diesen besagten Veranstaltungskalender eingebaut, weil ich keinen besseren gefunden habe. Ich bin aber auch nicht damit zufrieden. Gewiss, eine Funktion zum anzeigen der nächsten X Termine ist sinnvoll, aber auch nicht ausreichend.

    Das Thema Schnittstelle kommt immer mehr auf, wenn Programme bestimmte Aufgaben übernehmen sollen, wie von Hernn Lübke angesprochen.

    Ich muss zugeben, ich habe über das erstellen eines solchen Plugins mal nachgedacht (http://blog.2bit-gehirn.de/ich-will-auch-mal), nur fehlt mir doch noch etwas die Erfahrung mit WordPress-Funktionen und dergleichen. Würde mich aber freuen, wenn sich ein paar Leute mit mir zusammen tun und das Projekt in angriff nehmen.

  7. Hallo zusammen!

    Entweder ich hab die Einstellung übersehen/falsch verstanden…

    Folgendes Problem:
    WP 2.6
    Plugin: Event Calendar 3.1.1._rc3

    Wie bearbeite ich die Termine, wenn ich die Termine seperat angebe (also zwischen den einzelnen Posts ausgebe) ?

    Unter dem Punkt „Verwalten“ -> „Beiträge“ erscheinen die Termin-Einträge nur, wenn ich in den PlugIn-Einstellungen von EC den Punkt „Termine sind normale Beiträge“ wähle.

    Dann erscheinenSie aber auch in den aktuellen Posts auf der Userseite.

    Wenn ich den Punkt „Termine seperat halten“ wähle, erscheinen die Termine wie gewünscht nur in der Sidebar, alerdings kann ich ich so keinen bereits angelegten Termin editieren.

    Zum Editieren jedesmal die Einstellung zu ändern ist ja auch nicht die wahre Lösung.

    Vielleicht weiß ja jemand von Euch einen Rat.

    Danke schon mal im voraus,

    Lieben Gruß aus Ostfriesland,
    Eddie

    Wenn

  8. ich habe mich auch nach einem Termin Plugin umgeschaut. Mittlerweile habe ich auch schon eins eingebaut.
    Es heißt „Events“ -> http://wordpress.org/extend/plugins/wp-events/ und ist eigentlich recht simpel. Man erstellt neue Events und kann diese dann zu einer Kategorie zuordnen.
    Dann einfach als Widget oder so in die Seite einbauen und es zeigt die nächsten Termine an.

    Es gibt zwar keinen Terminkalender, aber um einfach nur die nächsten Termine anzuzeigen finde ich es wirklich gut.

  9. Hallo!
    Leider sind bei mir die anstehenden Termine immer seltsam „eingerückt“. Sowohl wenn ich den Befehl manuell in der Sidebar eintage als auch wenn ich das Widget benutze.
    Wie kann ich generell das Aussehen des PlugIns ändern?

    Grüße!

  10. Hallo,
    ich bekomme u.g. Fehlermeldung, wenn ich den Kalender als vCalender importieren möchte, in dem ich über den Monatsname RSS-Feed-Bild anklicke.

    Microsoft Outlook Warnung:
    Die vCalender-Datei kann nicht importiert werden. Der Vorgang kann nicht erfolgreich abgescholssen werden. Mindestens ein parameterwert ist nicht gültig.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.