Permalink

13

WordPress Magazin im neuen Look

Nachdem ich WordPress 3.2 installiert habe und mir kurz darauf die Webseite so angesehen habe (und auch den neuen Admin-Bereich der Version 3.2), dachte ich mir, dass da mal was neu gemacht werden muss. Ein neues Layout, am besten gleich in HTML5 und auf allen Endgeräten, auch den mobilen, lauffähig und ohne viel Schnick-Schnack, dafür aber klar und übersichtlich.

Das sind ja erstmal hohe Ansprüche, aber dank Google+ ließ sich das auch schnell lösen: Sergej Müller hat dort ein Theme gepostet, welches für wenig Geld alle Anforderungen erfüllt. Es nennt sich „Bugis„, ist von Elmastudio und kommt sowohl in HTML5 als auch mit CSS3 und weiteren Vorteilen daher. Weiterlesen →

Permalink

17

WP Google Fonts

Zufällig bin ich gerade auf das großartige Plugin WP Google Fonts gestoßen. Wie man sieht (oder vielleicht nur auf den zweiten Blick) habe ich es gleich aktiviert und die Artikel-Einträge und Kommentare werden nun in der Schriftart „Open Sans“ dargestellt. Weiterlesen →

Permalink

13

WordPress frisch installiert… und dann?

WordPress ist ein sehr umfangreiches Blogging-System, allerdings kann man es durch ein paar grundlegende Schritte nach der ersten Installation noch ein wenig verbessern. Gerade die Auffindbarkeit über Suchmaschinen lässt sich mit ein paar einfachen Handgriffen und Plugins nochmal deutlich verbessern. Außerdem kann man was für die Sicherheit tun, damit man auch noch lange Freude an der WordPress-Installation hat. Weiterlesen →

Permalink

8

Landing-Page Baukasten für WordPress

WordPress wird häufig auch zu kommerziellen Zwecken eingesetzt. Dabei dient es dann gar nicht als Blog-System, sondern als Content-Management-System mit der Option eine ideale Landing-Page für externe Einsprünge (Google-Einsprung, Affiliate-Einsprung, Newsletter-Einsprung, etc.) zu verwalten.

Mit Premise von CopyBlogger bekommt man dafür nicht nur ein einfaches Plugin, sondern ein umfangreiches Framework, mit dem sich Schritt für Schritt eine optimale Landing-Page erstellen lässt. Weiterlesen →

Permalink

1

WordPress mit CRM-System von WICE verbinden

Der CRM-Anbieter WICE hat ein Plugin zur Verbindung von WordPress mit der eigenen CRM-Lösung veröffentlicht. Mit dem Plugin lassen sich sehr einfach Kontaktformulare in WordPress integrieren. Die vom Besucher eingegebenen Daten werden automatisch an die WICE CRM-Groupware übergeben. Dort wird die Adresse mit dem Ansprechpartner angelegt. Gleichzeitig wird ein neuer Vorgang erzeugt, mit dem der neue Kontakt sofort bearbeitet werden kann. Weiterlesen →

Permalink

6

WordCamp 2010, Berlin #wcb10

Heute, am 03. Juli, fand das jährliche WordCamp in Berlin statt. Ich war vor Ort und habe eigentlich nur zwei Dinge mitgenommen, die allerdings relativ wenig mit WordPress zu tun haben. Weiterlesen →

Permalink

6

WordPress 3.0 ist da!

Am 17. Juni 2010 wurde WordPress in der Version 3.0 und dem Codenamen „Thelonious“ veröffentlicht. Ein guter Grund für das WordPress Magazin, einmal unter die Haube von WordPress zu schauen und den Lesern und Nutzern mitzuteilen, was sich alles geändert hat.

Vorab: WordPress Magazin läuft bereits auf der aktuellen Version 3.0. Das Upgrade war, wie bei WordPress üblich, denkbar einfach. Über den Versionshinweis im Administrationbereich kann der Upgrade-Bereich aufgerufen werden. Wenn keine regelmäßigen Backups der Datenbank gemacht werden, ist vor dem Upgrade ein guter Zeitpunkt, dies zu tun.

Dann einfach die Schaltfläche „Automatisch aktualisieren 3.0_de“ verwenden und der Rest passiert von alleine. Diese Funktion setzt voraus, dass der Webhoster den Zugriff über FTP auf den Download-Server von WordPress erlaubt. Nach dem Upgrade erscheint eine Meldung, dass die Aktualisierung erfolgt ist. Eine Aktualisierung des Browser-Fensters zeigt dann auch WordPress 3.0 in etwas neuem Glanz.

Auf den ersten Blick hat sich eigentlich nicht viel geändert – die Änderungen stecken im Detail: Weiterlesen →

Permalink

3

Salesforce.com – CRM mit WordPress

Kundenmanagement oder englisch CRM (Customer Relationship Management) ist schon immer einer wichtiger Faktor für Unternehmen im B2C und B2B Bereich gewesen.

Nachdem ich hier schon ein paar seriöse Themes vorgestellt habe (für manche auch unseriös), die man für den eigenen Webauftritt bzw. geschäftlich genutzten Blog verwenden kann, liegt es nun nahe, dass man mit WordPress nicht nur den Kontakt nach außen herstellt, sondern die Kommunikation bilateral gestaltet: Dabei bietet Salesforce.com als zusätzliche „Software“ (es ist eigentlich gar keine extra Software) die Möglichkeit, das Kundenmanagement zu übernehmen. Weiterlesen →

Permalink

22

„Gefällt mir“ Button in WordPress

Facebook hat vor Kurzem offiziell die neue Open Graph API freigegeben und über diese ist es auch möglich die „Gefällt mir“ oder „I like“ Buttons, die innerhalb von Facebook überall zu finden sind, auch auf externen Seiten, beispielsweise auf dem eigenen WordPress-Blog zu verwenden.

Durch die riesige Nutzerzahl bei Facebook erreicht man somit zwei Vorteile: Einerseits macht man seine eigenen Artikel bei Facebook bekannt, wenn Besucher die Artikel in ihrem Newsfeed an Abonennten weiterleiten, andererseits bekommt man somit neue Besucher von Facebook.

Die Integration in WordPress ist wieder mal denkbar einfach – hier sollen zwei Möglichkeiten vorgestellt werden. Weiterlesen →

Permalink

13

the_excerpt() anpassen

Die Funktion the_excerpt() hat leider keine Parameter – gerade auf Übersichtsseiten wäre es von Vorteil, wenn man beispielsweise die Länge des Auszugs beeinflussen kann oder wenn man das Kürzel „[…]“ abändern könnte.

Seit WordPress 2.9 gibt es hier Abhilfe, die man über die functions.php Datei eines Themes nutzen kann: Weiterlesen →

Seite 3 von 1312345678910...Letzte »