Permalink

5

Ergänzung zu „Besucher und Webseite analysieren“

Noch eine Möglichkeit den Besucherstrom auf seinem Blog zu analysieren findet man in dem Plugin „Wassup„.

Einige Beispiele was von „Wassup“ aufgezeichnet wird:

IP und Hostname
Referer
Suchmaschinenspider
Name der Suchmaschine
keywords
SERP (Search Engine Result Pages)
Betriebssystem, benutzer Browser
welche Seiten vom Benutzer angeschaut wurde (chronologisch)


Screenshot von wpwp.org

Sehr schön ist beispielsweise die Anzeige der Top-Suchmaschinenbegriffe und der Top-Referer.

Dazu kann das Plugin in den Einstellungen umfangreich den eigenen Bedürfnissen angepasst werden und ist Widget-ready.

Autor: Thomas

Thomas beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Blog-Software WordPress. Dabei konnte er ein umfassendes Wissen aufbauen und kennt sich sowohl mit dem Backend als auch mit dem Frontend und den vielen Erweiterungsmöglichkeiten aus.

5 Kommentare

  1. Sehr schönes schnelles übersichtlichs Plugin. DOch sollte man es bei mehr als 1000 Besuchern am Tag nicht mehr verwenden, da einfach die Db zu schnell zugemüllt wird und der Server sehr stark leidet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.