Permalink

20

Der Tellerrand im WordPress 2.7

Der momentane Blick auf den Tellerrand im WordPress 2.7. Momentan gibt es in der linken Spalte die Sicht auf die Inbox. Rechts findet man die Möglichkeit direkt aus dem Tellerrand einen Artikel zu schreiben. Quasi eine kastrierte Version, wenn es mal schnell gehen muss. Sinnvoll?

Was würdet Ihr Euch denn für unverzichtbare Optionen in der neuen Version wünschen?

Noch weitere Screenshots:

Bei den Kommentaren gibt es nun die Möglichkeit diese direkt aus dem Backend zu beantworten. Zu jedem einzelnen Kommentar gibt es den Link „Reply / Beantworten“, so dass man nicht erst wieder ins Frontend und zum entsprechenden Artikel navigieren muss. Sicherlich eine sehr gute Funktion für Blogs mit einer grossen Anzahl von Kommentaren die einlaufen. Aber auch so eine gelungene Erweiterung des Backends.

Unter „Verwalten – Artikel“ gibt es offensichtlich nun zwei verschiedene Ansichten. Einmal die gewohnte Listenansicht und zusätzlich noch eine Ansicht, bei der auch Auszüge der einzelnen Artikel angezeigt werden. So muss man sich in Zukunft nicht mehr nur an den Titeln orientieren.

Eine sehr kleine Neuerung ist die Anzeige der einzelnen Bildgrössen, wenn man ein Bild in den Artikel einfügen will. So muss man sich nicht mehr dran erinnern, welche Angaben man irgendwann mal unter den Optionen der Vorschaugrösse angegeben hat.

Dazu passt auch die Möglichkeit die Ausrichtung der Bilder in den Optionen fest voreinzustellen.

Was würdet Ihr Euch denn für unverzichtbare Optionen in der neuen Version wünschen?

Autor: Thomas

Thomas beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Blog-Software WordPress. Dabei konnte er ein umfassendes Wissen aufbauen und kennt sich sowohl mit dem Backend als auch mit dem Frontend und den vielen Erweiterungsmöglichkeiten aus.

20 Kommentare

  1. Ich würde es mir wünschen, wenn sie endlich mal das Mobile Bloggen ausbauen. Die Möglichkeit per Mail zu bloggen ist eher sehr beschneidend. Man hat nicht wirklich die Möglichkeit Fotos vom Handy hochzuladen, etc. Dafür muss man erst wieder auf Plugins zurückgreifen, welche dann auch HAUPTSÄCHLICH nur für´s iPhone zu 100 % laufen…
    Ansonsten sieht die 2.7 aber schick aus.

  2. Ich bin gespannt wie sich die vertikale Navigation im Alltag macht und ob diese wirklich komfortabler ist, als die jetztige. Die Option der festen Bildausrichtung und das man Kommentare direkt aus dem Backend beantworten kann finde ich auch extrem gut.

    ich weiss WordPress ist ein Blogtool,
    aber ein paar Funktionen wie Drag and Drop – Page Hierachie und so weiter wären schon nicht verkehrt, so das man es noch besser als CMS einsetzen kann..

  3. ich schliesse mich Tim an, und würde mir auch wünschen, dass das mobile Bloggen endlich besser würde.
    Per Mail ist ein Krampf, Handy Tools gibt es kaum, und wenn sind sie sehr unzufriedenstellend, und z.b. mit Opera Mobile kann ich mich im Backend nicht einloggen, selbst wenn ich eine mobile Ansichts Plugin nutze. Insgesamt nicht wirklich gut zu gebrauchen. Also ein wirklich grosser Schritt der hier gemacht werden müsste.

  4. Erstmal bin ich nicht sooo begeistert von ner erneuten Umstrukturierung der Navi. Ich denke da an die vielen WP-User, die sich ständig umgewöhnen müssen.

    Dringend notwendig halte ich die Möglichkeit die width & heigt inline Angaben bei den Bilder deaktivieren zu können. Das nervt nämlich wenn man versucht umfangreichere Definitionen via css hinzubekommen. Da stört das nur.

  5. Also, alle hier angesprochenen Neuerungen gefallen mir ausnehmend gut. Und so frag ich mich ebenfalls, wann denn das „gemeine Bloggervolk“ in den Genuss der Version 2.7 kommen wird.

    Ansonsten schliess ich mich dem Wunsch nach Verbesserung bzw. besserer Einbindung des mobilen Bloggens an.

  6. Mir fehlt auf dem Dashboard noch eine Möglichkeit zur Kommunikation der einzelnen User. Gerade, wenn eine Installation von mehreren Benutzern genutzt wird, wäre hier ein kleines Forum o. Ä. sehr sinnvoll.

    Mir gefällt die neue Navigaiton gut, vor allem bietet es sich bei der größeren Verbreitung von Widescreens ja irgendwie an.

  7. Pingback: Was die Blogosphäre schreibt - Blogverkäufe und WordPress » Der Webmaster Watchblog

  8. @Tim:
    Ich blogge mobil via flickr. Klappt besser als via WordPress eigenes Mail-2-Blog.

    @Kim:
    Mein Blog ist mit Opera Mini sehr gut aufrufbar. Wobei ich auch sowohl fürs Blog als auch fürs Dashboard jeweils eine spezielle Mobilvariante nutze.

  9. @Jens:
    Ja, Opera Mini geht bei mir auch, genau wie der Mobile Internet Explorer. Aber Opera Mini finde ich wegen der Proxy Lösung nicht so gut. Welche Plugins nutzt du denn sowohl für den Blog, als auch fürs Dashboard?

  10. @Jens: Schön und gut, postet man über Flickr. Aber ich möchte lieber unabhängig von solchen Diensten sein und hätte es lieber, wenn so eine Funktion gleich im Blog mit drin ist. Vor allem, da das Mobile Internet langsam echt an Fahrt gewinnt. Dann so etwas noch Plugins realisieren zu müssen ist echt schade, wo WP an anderen Enden und Ecken sonst echt brauchbar ist.

  11. ich persönlich habe mir bereits einige Plugins angeschaut. Und alle, haben eins gemeinsam. Sie sind kompliziert. Wenn ich mal schnell, etwas posten will muss ich erst noch allerlei Sachen einfügen. Ich habe z.Z. ein Handy mit Windows Mobile Gerät. Leider gibt es auch dafür noch nichts brauchbares.

  12. Pingback: Wordpress 2.7 - Features und Screenshots

  13. Baut nicht zuviel am Adminmenü. Das schreckt irgendwann die unerfahrenen Benutzer ab. Wichtiger finde ich mehr Möglichkeiten, das vorgegebene HTML von WordPress beeinflussen zu können, insbesondere um mehr Barrierefreiheit zu erreichen.

  14. Pingback: Mit WordPress via iPhone bloggen » Beitrag » WordPress Magazin

  15. Pingback: Kurz notiert: Vorschau auf WordPress 2.7 » Oberlehrer

  16. Ich würde mich sehr über eine gute Seitennavigation im Frontend freuen. Es gibt viele Anwender, die aufgrund körperlicher Beeinträchtigung durch Klicken besser weiterkommen, als durchs scrollen. Evtl. kann hier eine unkomplizierte Methode gefunden werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.