Permalink

7

Der neue Vollbildmodus

Ich finde gerade wieder Gefallen am Artikel schreiben mit WordPress. Ein Grund dafür ist der neue Vollbildmodus, den man seit WordPress 3.2 als Feature eingeführt hat. Dieser lässt sich über die Toolbox im WYSIWYG-Editor aktivieren:

Beim Schreiben einfach auf das oben markierte Icon bzw. Symbol klicken und der Editor wechselt in den Vollbildmodus.

Aber das ist noch nicht alles. Wenn man das wirklich volle Vollbild erleben will, kann man ja auch noch den Browser auf Full-Screen umstellen. Unter Mac OS X und Google’s Chrome oder Mozilla’s Firefox verwendet man dafür die Tastenkombination Shift + Apfel + F.

Unter Windows verwendet man die Funktionstaste F11 – dann springt dort der Browser in den Vollbildmodus und man wird beim Schreiben eines WordPress-Artikels nicht mehr abgelenkt.

Autor: Thomas

Thomas beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Blog-Software WordPress. Dabei konnte er ein umfassendes Wissen aufbauen und kennt sich sowohl mit dem Backend als auch mit dem Frontend und den vielen Erweiterungsmöglichkeiten aus.

7 Kommentare

  1. Ja, der neue Vollbildmodus in WordPress 3.2 ist schon eine geniale Sache und macht für mich das schreiben von neuen Beiträgen um einiges angenehmer. Denn diese Art zu schreiben, eben im Vollbildmodus, kenne und liebe ich schon von Pages für den Mac.

    Wenn mein geliebter Blogclient MarsEdit das demnächst auch könnte…

  2. Der Vollbildmodus ist echt praktisch, nur speichert WP offenbar keine Entwürfe im Vollbildmodus wie im normalen Modus, desweiteren hat sich bei mir schon ein Artikel beim „schließen“ des Vollbildmodus aufgelöst, (oben nicht gespeichert..). Trat hier mit FF3.6 unter Ubuntu 10.04 auf.

  3. Der Vollbildmodus in WordPress macht Spaß, auch wenn ich das „neue“ Admin-Theme an sich echt ungelungen finde. Besonders auf dem Notebook kann man den Vollbildmodus aber gut gebrauchen und nutzen – auf meinem hochauflösenden Monitor, war das weniger der Fall ;)

  4. Ich finde den Vollbildmodus auch sehr hilfreich: doch wie bekommen ich meine Bearbeitungs-Icons mit da hinein? – Es erscheinen immer nur sehr wenige im Vollbilde Modus…

    Hat vielleicht jemand eine Idee oder kann mir weiter helfen?

    Vielen Dank im Voraus

    Regina

  5. Hallo,
    ich fand diesen Vollbildmodus auch immer toll, weil er fast so aussah, wie der Beitrag, das heißt, die Anordnung von Bildern und Text konnte ich gut layouten, ohne zwischendurch immer in die Vorschau zu gehen. Nun ist aber seit einigen Tagen bei wordpress.com eine Umstellung, und bei diesem Modus verändert sich nichts, außer , dass die Seitenleisten verschwinden. Ich bin total genervt. Weißt du da eine Lösung?
    Liebe Grüße Barbara

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.